Aktuelle Mitteilungen

03. September 2018
Ihrhove

Seniorenresidenz "Lindenhof"

Theaterauftritt als Weihnachtsgeschenk

zurück zur vorherigen Seite   |   Artikel am 26. Februar 2013 eingegeben

Alle Jahre wieder wird zu Weihnachten überlegt, womit sich den Bewohnern der Seniorenresidenz „Lindenhof" in Ihrhove eine Freude bereiten lässt. „Wir wollten dieses Mal etwas schenken, worauf sich sie freuen und an das sie sich lange erinnern können", sagt Einrichtungsleiterin Denise Hein. So wurde im November die Idee geboren, eigens für die Bewohner einen Theaternachmittag im Haus zu veranstalten. Die meisten von ihnen kennen die ortsansässige Theatergruppe „De Dörpkrug Spölers", die alljährlich im Ihrhover Rathaussaal auftritt. An diesen Veranstaltungen nehmen die Bewohner des Lindenhofs sehr gerne teil, jedoch müssen sie für solche Ausflüge mobil sein, was nicht auf alle Bewohner zutrifft.

Für Einrichtungsleitung Denise Hein lag also nichts näher als Kontakt mit Helga Focken, Mitglied des Organisationsteams der Dörpkrug Spölers, aufzunehmen und sie zu fragen, ob sie nicht in der Seniorenresidenz auftreten könnten. „Sie war von der Idee sofort begeistert und noch im November erhielten wir die Zusage der Theatergruppe", berichtet Denise Hein.

Nachdem jeder Bewohner zu Weihnachten eine individuell gestaltete Eintrittskarte, in Form eines Bilderrahmens, für den Theaternachmittag erhalten hat, kam es am 23. Februar zum großen Auftritt: Nach dem Kaffeetrinken versammelten sich alle Bewohner sowie einige Angehörige in der Cafeteria des Hauses. Pünktlich um 16:00 Uhr begann die Vorstellung:
Die alte und etwas schrullige Frau Ziege (gespielt von Helga Focken) sorgte mit ihrem Besuch bei Frau Doktor (gespielt von Christel de Buhr) und deren Sprechstundenhilfe (gespielt von Heike Wessels) für viel Gelächter unter den Zuschauern.

Unter anderem mühte sich die arme Frau Ziege ganz pflichtbewusst damit ab, ihren Küchenstuhl zu Frau Doktor mitzubringen, da sie neben einer Urin- auch eine Stuhlprobe benötigte. Mit ähnlichen Anekdoten war der Arztbesuch weiterhin gespickt. Lautes Gelächter hallte auch durch die Cafeteria, als sich die Patientin für die körperliche Untersuchung langsam entblätterte und ihre überaus „modische" Unterwäsche präsentierte. Nach einer kurzen Pause fand die Vorstellung mit dem Sketch „De Parkbank" ihren Abschluss.
„Am Ende sind sich alle Bewohner einig, dass die Aufführung eine tolle Abwechslung war", lautet das Fazit von Denise Hein, die sich nochmals ganz herzlich für das große Engagement der Theatergruppe bedankt.

Ihr Ansprechpartner

Tim-Oliver Buttjes

Tim-Oliver
Buttjes

Einrichtungsleitung
04955 / 934 62-11
Christine Baum

Christine
Baum

Pflegedienstleitung
04955 / 934 62-12

Ansprechpartner für
Medizinproduktesicherheit nach §6 MPBetreibV / S. Lindenhof

50117mpvs@wohnpark-weser.de