Bürgermeister gratuliert zur Auszeichnung

zurück zur vorherigen Seite   |   Artikel am 03. Februar 2011 eingegeben

Damit die Suche nach einem geeigneten Pflegeplatz nicht der einer „Stecknadel im Heuhaufen" gleicht, hat die BIVA, die Bundesinteressenvertretung der Nutzerinnen und Nutzer von Wohn- und Betreuungsangeboten im Alter und bei Behinderung e.V., ein unabhängiges Internetportal www.heimverzeichnis.de ins Leben gerufen. Der „Grüne Haken" als Symbol für Lebensqualität zeigt es an, in welcher Pflegeeinrichtung Respekt, Rücksichtnahme und die Wahrung der Intimsphäre keine Fremdworte sind.

Denn oft tritt die Pflegebedürftigkeit vom einen auf den anderen Tag ein, sei es nach einem Sturz, einem Schlaganfall oder einer rasch fortschreitenden Erkrankung. Weil die Zeit meist knapp ist, sind viele Angehörige dankbar zu wissen, bei welchen Einrichtungen es sich überhaupt lohnt, einen Besichtigungstermin zu vereinbaren. Die Vorabsuche bei www.heimverzeichnis.de soll Zeit und Nerven sparen: Die Internetdatenbank wurde auf Wunsch zahlreicher Ratsuchender als bundesweites und übersichtliches Verzeichnis deutscher Altenheime geschaffen. Gefördert wird dieses Projekt vom Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz. Auf der Internetseite finden sich sortiert nach Postleitzahl bzw. Ort schon ca. 1.000 Pflegeeinrichtungen mit empfehlenswerter Lebensqualität - darunter eben auch das Haus „Am Deichfluss".

„Für uns sind alle die geprüften Punkte ohnehin eine Selbstverständlichkeit", sagt Andrea Fleischer, Einrichtungsleiterin vom Haus „Am Deichfluss". „Aber wir freuen uns natürlich, dass wir nun dafür auch noch eine Auszeichnung bekommen." Einen ganzen Tag lang waren die beiden Prüfer in der Pflegeeinrichtung und sprachen sowohl mit der Einrichtungsleiterin als auch mit den Vertretern des Heimbeirats. „Besonders wurde die familiäre Atmosphäre und die Zufriedenheit der Bewohner gelobt", so Fleischer.
Geprüft wurden diverse Punkte wie etwa Erreichbarkeit von Personen, die über Möglichkeiten und Angebote der Hilfe und Pflege informieren können, das Recht der Bewohner auf Entscheidungs- und Willensfreiheit, der Austausch mit Angehörigen und Ehrenamtlichen und ihre Einbindung in die Betreuung sowie die Berücksichtigung der individuellen Interessen und Belange in Pflege und Betreuung.

Zum Pressegespräch kam auch der Stuhrer Bürgermeister Cord Bockhop, um dem Team zur Auszeichnung zu gratulieren. Als kleines Geschenk brachte er die neue DVD über Stuhr mit.

Das Haus „Am Deichfluss" ist seit 1998 geöffnet und verfügt über 73 Plätze in familiärer Atmosphäre. Durch die intensive Betreuung und das freundliche Personal in der stationären als auch in der Kurzzeitpflege hat sich die Pflegeeinrichtung einen sehr guten Ruf in der Region gemacht.