Traditionelle Kohltour vom Haus Rotbuche

zurück zur vorherigen Seite   |   Artikel am 02. März 2017 eingegeben

Am 2. Februar schalten traditionelle Kohl-Tour-Lieder über den Hof der Pflegeeinrichtung Haus Rotbuche in Bremen-Arsten. Grund für die fröhlichen Gesänge war die alljährlich stattfindende Kohltour der Bewohner. Bei bestem Spaziergeh-Wetter machte sich eine große Gruppe auf den Weg, um gemeinsam einen schönen Vormittag an der frischen Luft zu verbringen. Auf der Wanderung wurden an etlichen Stationen unterhaltsame Spiele wie Teebeutelweitwurf oder Ringe schmeißen gespielt. Ganz besonderen Anklang fand das Schnaps-Würfelspiel: bei zwei bis fünf Augen auf dem Würfel musste der Spieler ein Lied vortragen, bei einem bis sechs Augen gab es einen Schnaps. Zurück im Haus Rotbuche wurden Kohlkönigin Ernestine I. und Kohlkönig Vito I. in einer feierlichen Zeremonie gekrönt. Anschließend wurde laut Singend Einzug in den Speisesaal gehalten. Dort gab es dampfenden, deftigen Grünkohl mit Salzkartoffeln, Pinkel und allem, was dazugehört. „Es war eine wunderbare Wanderung bei bestem Wetter. Petrus war uns in diesem Jahr wohlgesonnen“, berichtet eine von der Tour begeisterte Einrichtungsleiterin Kerstin Malnati. „Wir freuen uns schon auf das nächste Jahr.“

2. Februar 2017: Lustige Kohltour bei optimalem Wetter