Seniorenresidenz in Hiddenhausen bekommt ihren Grundstein

zurück zur vorherigen Seite   |   Artikel am 13. Januar 2017 eingegeben

Auf dem Grundstück an der Meierstraße 29 wird auf einer Gesamtfläche von 5.280 Quadratmetern eine moderne, dreigeschossige Seniorenresidenz entstehen. Um die Hiddenhauser über die weiteren Planungen und Baufortschritte zu informieren, lädt der Bauträger, die Residenz-Gruppe Bremen, am Freitag, 13. Januar 2017, um 13 Uhr alle Interessierten zur öffentlichen Grundsteinlegung mit kleinen Snacks ein. Als Gast wird Hiddenhausens Bürgermeister Ulrich Rolfsmeyer anwesend sein.

Die Bauarbeiten auf dem ehemaligen Möbelfabrikgelände gehen derweil planmäßig voran.

Zunächst wurde die bestehende Bausubstanz auf dem Baugelände abgetragen, um anschließend ein fachgerechtes Gründungsbett zu erstellen. Nach der feierlichen Setzung des Grundsteins werden die notwendigen Versorgungsleitungen, die auch schon während der Baumaßnahmen benötigt werden, gelegt. Anschließend beginnt die Baustelleneinrichtung, die Stellung des Krans, die Lieferung von Materialcontainern sowie die eigentlichen Rohbauarbeiten.

Die neue Seniorenresidenz soll voraussichtlich im vierten Quartal 2017 eröffnet werden, insgesamt über 79 Pflegeplätze, darunter 26 Komfortzimmer, verfügen und architektonisch an die anliegende Bebauung angepasst sein. Das Investitionsvolumen liegt bei 8 Millionen Euro. Mit der neuen Senioreneinrichtung wird neuer Wohnraum für Senioren geschaffen, die auf stationäre pflegerische Hilfe angewiesen sind, jedoch in ihrem gewohnten Umfeld und in der unmittelbaren Nähe ihrer Familien bleiben wollen.