Aktuelle Mitteilungen

Freimarkt im Haus „Rotbuche“

zurück zur vorherigen Seite   |   Artikel am 22. Oktober 2015 eingegeben

Unter der fünften Bremer Jahreszeit wird traditionell die Zeit des Bremer Freimarktes verstanden. Um dieses traditionsreiche Volksfest gebührend zu feiern, veranstaltete das Haus „Rotbuche“ in Bremen-Arsten am 21. Oktober 2015 ein großes Fest. Zur Begrüßung wurden an alle Teilnehmer bunte Lebkuchenherzen mit Zuckergusssprüchen überreicht. Anschließend begann das abwechslungsreiche Unterhaltungsprogramm mit stimmungsvoller Akkordeon-Musik von Anna Holsten alias „Anna aus dem Moor“. Und auch kulinarisch war einiges geboten: Neben kleinen gefüllten Berlinern, süßen Amerikanern und leckeren Windbeuteln durften natürlich auch Jahrmarktspezialitäten wie Bremer Kluten und gebrannten Mandeln nicht fehlen. „Das Highlight waren jedoch die Fischbrötchen“, berichtet Kerstin Malnati, die die Einrichtung leitet. „Die Gäste aßen teilweise zwei oder drei Brötchen.“ Mit einer langen Polonäse fand der gesellige Nachmittag seinen Ausklang. „Das Fest war ein voller Erfolg“, freut sich Malnati. „Sogar 19 Bewohner aus der Wohnanlage „Rotbuche“ kamen zu Besuch."

21. Oktober 2015: Eine wirklich gelungene Freimarktsfeier